Veranstaltungen 2017

Marionettentheater in Sielenbach

Der Löwe LEO ist los

Da meldet der Wachtmeister Sausebraus, dass aus dem Zirkus ein Löwe weggelaufen ist und frei in Kasperhausen herumläuft. Die Polizei möchte den Löwen erschießen, weil die Bevölkerung gefährden könnte. Alle Fenster und Türen müssen deshalb fest verschlossen bleiben, bis der Löwe Leo wieder eingefangen ist. Kasper möchte natürlich nicht, dass der Löwe erschossen wird und beschließt ihn selbst zu suchen, um ihn in den Zirkus zurückzubringen...

Marionettentheater in Adelzhausen

Pippi in Taka-Tuka-Land

Die Eltern von Tommy und Annika fahren alleine in den Urlaub. In dieser Zeit soll Pippi auf die beiden aufpassen. Zunächst verbringen Tommy und Annika einige schöne Ferientage bei Pippi.

Die Ruhe wird allerdings unterbrochen, als Pippi eine Flaschenpost von ihrem Vater Kapitän Langstrumpf findet… und das Abenteuer nimmt seinen Lauf…

Bankreise Azoren

Unsere 8-tägige Bankreise vom 19. - 26. Mai 2017 hat in Sao Miguel, der größten und abwechslungsreichsten Insel der Azoren begonnen. Die Azoren sind durch ein ozeanisch-subtropisches Klima geprägt. Die Lage inmitten des Atlantischen Ozeans sorgt dafür, dass Jahreszeiten und Temperaturextreme sehr ausgeglichen sind, d. h. für die Breitenlage sehr milde Winter und nicht so heiße Sommer. Etwa 70 Pflanzenarten sind endemisch, kommen also nur auf den Azoren vor. Es leben dort insgesamt 245.766 Einwohner, die überwiegend portugiesische Staatsbürger sind. Die atemberaubende Landschaft wie Vulkane, kristallklares Wasser, die Kraterseen, der anregende Duft tropischer Früchte und die Naturschwimmbecken inmitten der Felsen ziehen die Urlauber in seinen Bann.

Maibaumfeste

Einheimische und Gäste erfreuen sich an einem neuen Maibaum in Hohenzell. Dieser wurde am Montag, den 01.05.2017 durch die Hohenzeller und Irchenbrunner Burschen aufgestellt, die Segnung erfolgte durch Pfarrer Eberhard Weigel. Dankbar waren bis dahin alle, da das Wetter zwar kühl aber zumindest nicht regnerisch war, anschließend wurde gemütlich gefeiert.

Teamwork vom Feinsten wurde geleistet von den Tödtenrieder Burschen.
Ganz traditionell - mit Muskelkraft - wurde auch hier am Montag, den 01.05.2017 nach der Segnung der Maibaum aufgestellt. Anschließend gab es ein deftiges Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen mit Blasmusik.

Neuer Defibrillator in der Raiffeisenbank Eurasburg

Täglich sterben fast 300 Mitbürger in Deutschland an plötzlichem Herzversagen. Wenn einem Betroffenen innerhalb der ersten fünf Minuten nach einem plötzlichen Herzversagen geholfen wird, sind die Chancen sehr groß, dass er dieses ohne bleibende Schäden überlebt.

Mit dem Gedanken, Leben retten zu helfen, spendet die Raiffeisenbank Adelzhausen-Sielenbach eG kürzlich einen Defibrillator für die Gemeinde Eurasburg. Der erste Bürgermeister der Gemeinde Eurasburg, Paul Reithmeir, war sehr erfreut über die sinnvolle Anschaffung. Das hochwertige Gerät, das rund um die Uhr frei zugänglich im Eingangsbereich der Bank angebracht ist, wurde von Vorstand Günter Hahn und der Leiterin der Geschäftsstelle Eurasburg, Frau Johanna Beck, in den Geschäftsräumen der Bank vorgestellt. Neben den bereits vorhandenen Geräten vor der MZH und beim Gemeinschaftshaus in Freienried ist dies nun die dritte, für jedermann und jederzeit frei zugängliche, lebensrettende Einrichtung in der Gemeinde.

Die Angst vor der Anwendung eines Defibrillators ist unbegründet. Er ist leicht zu bedienen und so konstruiert, dass auch Laien problemlos einen „Defi“ anwenden können. Durch einfaches Ziehen und Herunterklappen der Abdeckung ist das Gerät aus der Halterung zu nehmen und sofort einsatzbereit. AED`s (Automatisierte externe Defibrillatoren) zeichnen sich vor allem auch dadurch aus, dass sprachgesteuerte Anweisungen die Handhabung sehr erleichtern.

 

Spende für Kinderspielplatz in Heretshausen

Als regional orientiertes Unternehmen unterstützt die Raiffeisenbank Adelzhausen – Sielenbach eG regelmäßig soziale Projekte im Geschäftsgebiet.

Für den guten Zweck kommt nun eine weitere Spende für den Spielplatz in Heretshausen hinzu. Bürgermeister Lorenz Braun (links) und Vorstand Günter Hahn (Zweiter von rechts) freuen sich, dass der Spielplatz so gut angenommen wird.